Testberichte

Roadstar HIF-1899TUMPK im Vergleich

Roadstar HIF-1899TUMPK im Test
Sehr beliebt sind nostalgische Hifi-Geräte in eleganter Holzausführung. Dabei müssen wir auf eine moderne Technik im Inneren jedoch nicht verzichten. Ein Beispiel stellt der Roadstar HIF-1899TUMPK Plattenspieler dar, der heute Gegenstand unseres Tests sein soll. Wir sind gespannt, wie sich dieses im eleganten Retro-Look präsentierte Gerät im Vergleich zu den andern Plattenspielern schlägt.

Verpackung und Lieferumfang

In einer stabilen Kartonverpackung haben wir unseren halbautomatischen Plattenspieler von Roadstar geliefert bekommen. Im Lieferumfang befanden sich:
• der Roadstar Nostalgie-Plattenspieler,
• ein Puk für Singles und
• eine Bedienungsanleitung.

Mit seinem Holz-Chassis macht der Roadstar HIF-1899TUMPK auf den ersten Blick einen recht wertigen und soliden Eindruck.

Verarbeitung & Design

Zunächst fällt das Retro-Design dieses Plattenspielers auf, der an die gute alte Anfangszeit der Hifi-Geräte erinnert. Hier hat der Hersteller eine stabile Holzverkleidung gewählt, die an den Seiten abgerundet ist und schöne Verzierungen zeigt.

Mitunter können wir hier von einem traditionellen Grammophon-Konzept sprechen, wobei jedoch die Technik weitgehend dem heutigen Stand entspricht. Das 31,5 x 20,7 x 22 cm (L x B x H) große Modell bringt immerhin ein Gewicht von knapp 5 kg auf die Waage. Insgesamt können sowohl das Nostalgie-Design als auch die Verarbeitungsqualität überzeugen.

Funktionen und Ausstattung

Schauen wir uns nun an, was unser nostalgischer Plattenspieler kann. Zunächst einmal finden wir hier neben dem eigentlichen Plattenspieler im Chassis auch einen CD-Player mit der Möglichkeit MP3 abzuspielen und sogar ein Kassettendeck. Darüber hinaus ist auch ein traditionelles MW/UKW-Radio verbaut. Insoweit handelt es sich um eine kleine Kompakt-Stereoanlage.

Trotz Retrodesign verfügt unser Roadstar HIF-1899TUMPK auch über eine integrierte USB-Schnittstelle. Schön finden wir, dass mithilfe der Encoding-Funktion Schallplatten und Kassetten über USB in das MP3-Format umgewandelt werden können. Dazu wird lediglich ein USB-Stick in den Port eingesteckt.

Der halbautomatische Plattenspieler ist mit einem Riemenantrieb ausgestattet und verfügt über 3 Geschwindigkeiten mit 33, 45 und78 Upm. Er ist sowohl für Langspielplatten als auch für Singles geeignet. Leider haben viele Kunden angemerkt, dass die Tonabnehmernadel häufig aus den Rillen springt. Zum Staubschutz können wir den Plattenspieler mit dem schweren Holzdeckel abdecken.

Recht ansprechend wirkt auch das blaue LCD-Display auf der Vorderseite. Dagegen sind die Regler ein wenig plastiklastig ausgeführt. Dennoch lassen sich damit sämtliche Einstellungen zuverlässig vornehmen.

Handhabung und Bedienungskomfort

Hier spielt der Roadstar HIF-1899TUMPK seine Stärken aus. Wie auch viele andere Kunden positiv anmerken, lassen sich der Plattenspieler sowie die übrigen Komponenten sehr einfach bedienen. Insbesondere das Digitalisieren über USB ist recht praktisch.

Die Bedienelemente sind nahezu selbsterklärend. Die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist dagegen lückenhaft und nicht richtig ins Deutsche übersetzt worden. So ist es auf Anhieb nicht einfach, Schallplatten oder Kassetten ins MP3-Format zu übertragen. Dazu später unter den Tipp´s mehr. Schließlich wird unser Roadstar Plattenspiele in China gefertigt, so dass es schon fast Standard ist, dass dortige Anleitungen nicht so richtig übersetzt werden.

Wie es sich für einen halbautomatischen Plattenspieler gehört, wird das Ende einer Schallplatte erkannt, so dass sich dann automatisch der Tonarm hebt und in seine Ruheposition fährt. Lediglich nach dem Auflegen einer Schallplatte müssen wir den Tonarm per Lift manuell absenken.

Klangqualität

Wie auch viele andere Kunden positiv angemerkt haben, überzeugt unser Retro-Plattenspieler mit einer erstaunlich guten Klangqualität. Beim Abspielen von älteren Schallplatten fühlen wir uns gleich in die entsprechende Zeit zurückversetzt.

Das Kassettendeck erreicht mit seinem ruhigen Lauf ebenfalls sehr gute Klangqualitäten. Einige Kunden haben angemerkt, dass auch bei einer niedrigen Lautstärke so gut wie kein Laufwerksgeräusch vernehmbar ist.

Überrascht waren wir auch vom störungsfreien Radioempfang. Trotz hoher Lautstärke werden die empfangenen Sender überaus deutlich und klar wiedergegeben. Die eingebauten Antennen bringen hier eine enorme Empfangsleistung.

Kleine Tipp´s

Vermeiden, dass der Tonabnehmer springt

Ein kleines Manko des Roadstar HIF-1899TUMPK Plattenspielers ist, dass der Tonabnehmer häufig aus den Rillen springt. Wie ein Kunde berichtet hat, hatten die Plattenspieler aus den 60er Jahren leider das gleiche Problem.

Bei unserem Plattenspieler können wir zwischen Tonarm und Nadelträger eine M5-Gewindemutter mit Klebeband vorsichtig fixieren. Dadurch wird das Tonarmgewicht ein wenig verändert und der Tonabnehmer springt nicht mehr aus den Rillen.

MP3-Dateien richtig auf USB-Stick aufnehmen

Mit unserem Roadstar Plattenspieler können wir Schallplatten und Kassetten digitalisieren. In der deutschen Bedienungsanleitung fehlen jedoch wichtige Hinweise zum richtigen aufnehmen. Damit ein Track in MP3 gespeichert werden kann, müssen wir am Ende des aufzunehmendes Liedes immer die Stopp-Taste drücken. Dieser Hinweis fehlt leider in der deutschen Übersetzung der Bedienungsanleitung.

Externe Lautsprecher

Der Plattenspieler verfügt nur über eine Ausgangsleistung von 2 x 2,5 Watt. Die Lautstärke ist durchaus ausreichend. Leider können Bässe nicht separat eingestellt werden. Um den Sound noch zu verbessern, finden wir auf der Rückseite unseres Plattenspielers zwei separate Lautsprecherbuchsen, an die wir externe Lautsprecher anschließen können.

Vorteile:

+ attraktives Retro-Design,
+ Schallplatten und Kassetten können über USB in MP3 umgewandelt werden,
+ Abspielen von Schallplatte, Kassette, CD und Radio,
+ gute Klangqualität

Nachteile:

– Bedienelemente etwas plastiklastig,
– Tonabnehmer springt,
– keine Basseinstellung,
– nicht ganz preisgünstig

Roadstar HIF-1899TUMPK im Test

Fazit

Beim Roadstar HIF-1899TUMPK handelt es sich um einen funktionellen Plattenspieler in einem angesagten Retro-Design mit echtem Holz-Chassis. Mit diesem Modell können wir nicht nur Schallplatten abspielen, sondern auch Kassetten, CDs und sogar Radio hören. Dabei überzeugt der Roadstar mit einer eindrucksvollen Klangqualität.

Ein Highlight ist natürlich die Umwandlung von Schallplatten- und Kassettenstücken in MP3 über die integrierte USB-Schnittstelle. Wir können dabei direkt auf einen USB-Stick speichern. Wie auch viele andere Kunden angemerkt haben, ist die Bedienungsanleitung nicht korrekt ins Deutsche übersetzt. Dies führt am Anfang zu Unverständlichkeiten beim Digitalisieren ins MP3-Format.

Wie auch einige Kunden angeführt haben, neigt der Tonabnehmer dazu, über die Rillen zu springen. Zu dieser Thematik haben wir in unseren Tipp´s ebenfalls eine Lösung parat. Wir müssen hier lediglich das Gewicht des Tonarms verändern.

Insgesamt erreicht der Plattenspieler jedoch überwiegend positive Kundenbewertungen. Mit seinem Preis von knapp 153 Euro ist das Modell zwar nicht übermäßig günstig, entspricht aber immer noch einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch wir möchten daher 5 Punkte für den Roadstar Retro-Plattenspieler vergeben.

Video

Roadstar HIF-1899 Retro Stereo-Anlage mit Plattenspieler, Kassette, CD-Player und Radio (UKW / MW,...
  • Schallplattenspieler mit Lautsprecher: Halbautomatischer...
  • Vintage-Radio: Hifi-Anlage mit CD-Player, Nostalgie-Radio, FM und...
  • Kassetten-Spieler: Spielt Ihre alten Lieblingskassetten wieder...
  • Leistungsstark: Musikanlage besteht aus solidem Holz-Gehäuse,...
  • Lieferumfang: Kompakt-Anlage, Fernbedienung, Bedienungsanleitung

Ähnliche Beiträge